WerteentwicklungUnser neues Fachbuch Erpenbeck, Sauter (2022): Wertetraining Praxis, Coaching, Übung und Bildung für die gezielte Werteentwicklung von Persönlichkeiten, Schäffer Poeschel Stuttgart

Kann man Werte wirklich trainieren? Ja, das ist möglich, aber nicht mit bunten Informationsschriften und Webseiten, Belehrungen oder mit Übungen in Seminaren. Wertebildung heißt nicht Vermittlung, denn Werte lassen sich nicht beibringen oder lehren. Welche Werte Menschen wichtig sind, kann niemand anderes bestimmen. Werte bilden sich immer aus eigenen Erfahrungen. Ich werde zum Beispiel erst pünktlich sein, wenn ich es selbst als wichtig erfahren habe und nicht, weil mir mein Lehrer oder Trainer nun zum zehnten Mal gesagt hat, es sei wichtig.

Werte entwickeln sich bei jedem Menschen im geistigen oder körperlichen Handeln, sogar bei Faulenzern. Leben selbst ist ebenso ein erkenntnisgewinnender wie ein wertegewinnender Prozess. Aber wie zielt man eine solche Entwicklung an? Wie vollzieht sich eine gezielte Werteentwicklung?

Immer wieder haben verantwortungsvolle Pädagogen versucht, ihren Zöglingen nicht nur Fertigkeiten, Wissen und Qualifikationen zu vermitteln, sondern, wenn auch in weit geringerem Umfang, Fähigkeiten zu selbstorganisiertem Handeln und deren Kerne, die Werte, die ihnen Orientierung geben sollen. Allerdings haben sie auch in früheren Zeiten Werte wie Zucht, Ordnung, Disziplin, Gehorsam, Pflicht und Anstand »vermittelt« und das nicht selten mit Formen einer emotionaler Labilisierung, die zu mitempfindendem Zorn berechtigt. Mit Schlägen, fein und oft sadistisch abgestuft, mit Demütigungen durch Kameraden und vor Kameraden, mit Kopfnuss und Karzer. Die Älteren unter uns haben das teilweise noch selbst erfahren.

Wir haben in unserer Buchreihe zu den Werten ( Erpenbeck, Sauter: Wertungen, Werte Band 1 bis 3, Springer Verlag) ziemlich umfassend dargelegt, wie sich eine gezielte Werteentwicklung von Persönlichkeiten gestaltet. Wir runden diesen Zyklus mit diesem Praxisbuch ab, in dem wir darlegen, wie eine solche gezielte Werteentwicklung methodisch bewusst und praktisch wirksam gestaltet werden kann.

Dieses Buch umfasst drei Stufen:

  • Auch der praktischste Praktiker muss mit einem Minimum an Grundlagen ausgestattet werden. Wie erfolgt gezielte Werteentwicklung? Wie können Werte professionell erfasst werden?
  • Was sind die wichtigen Methoden, die eine Werteentwicklung von Menschen bewirken können? Die Kernfrage ist dabei denkbar einfach: Wo wird der Mensch emotional so berührt, angerührt, bewegt, verunsichert, irritiert, betroffen, bestürzt, kurz emotional labilisiert, dass seine Bewertung des geistigen und physischen Handelns verinnerlicht, dass sie zum Wert wird.
  • Welche der dargestellten Methoden eignen sich besonders gut zur Entwicklung der einzelnen Werte. Dazu charakterisieren wir diese Werte und ordnen ihnen über Checkboxen einzelne Entwicklungsmethoden zu. Der Leser kann sich seinen Methodenkoffer selbst zusammenstellen, er kann jede Werteentwicklung individualisieren und intensivieren. Schließlich fügen wir jeweils zwei Entwicklungsbeispiele für jeden der 16 Schlüsselwerte an. Eines illustriert eher das praktisch-methodische Vorgehen, eines mehr die Suche nach der entscheidenden emotionalen Labilisierung, die das Training erst wirksam macht.

Unsere Beispiele sind oft auf den Bereich von Unternehmen und Organisationen bezogen. Dort haben wir unsere praktischen Erfahrungen gesammelt, dort haben sich unsere Ansätze praktisch bewährt. Doch glauben wir, dass der Grundansatz der gezielten Werteentwicklung im Bereich der meisten Organisationen, auch auf pädagogischem und politischem Gebiet, nicht weniger wirksam ist. Er soll dem Praktiker Nutzen bringen und von Praktikern genutzt werden.

Erpenbeck, John; Sauter, Werner (2022): Wertetraining

Praxis, Coaching, Übung und Bildung für die gezielte Werteentwicklung von Persönlichkeiten, Schäfer-Poeschel Verlag Stuttgart

https://shop.schaeffer-poeschel.de/prod/wertetraining

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.